weather-image
×

Immer mehr Menschen kommen auf den Hund

Beliebter Bello: Nachfrage nach Welpen steigt in der Corona-Krise enorm

MINDEN. Die Corona-Pandemie lässt immer mehr Menschen auf den Hund kommen. Nicht nur, dass die Krise tatsächlich für viele nichts Gutes bereit hält und für schlimme Umstände sorgt. Auch nährt die gewonnene Freizeit bei einigen den Wunsch nach einem Haustier. „Mit Hunden lässt sich die Einsamkeit besser ertragen", meint Petra Yarwood, zweite Vorsitzende im Mindener Tierheim. Und auch Kinder ließen sich mit einem Haustier besser beschäftigen. Die Nachfrage im Tierheim sei für alle Tiere aktuell riesengroß, bestätigt sie den Trend nach einem Tier. Welpen gebe es zum Beispiel gerade gar nicht im Tierheim. „Die werden Gott sei Dank im Moment nicht ausgesetzt, da Hundehalter sie aufgrund der großen Nachfrage überall loswerden." Einen Vierbeiner aus dem Tierheim zu bekommen, ist aber ohnehin nicht einfach.

veröffentlicht am 23.02.2021 um 12:23 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige