weather-image
20°
×

Corona Schaumburg

Corona in Schaumburg: 215 akut Infizierte / Inzidenz am Freitag bei 64,6

LANDKREIS. Am Freitag waren im Landkreis Schaumburg 215 Personen akut mit dem Coronavirus infiziert, wobei Rinteln einen Anteil von 48 hat, gefolgt von Stadthagen mit 46 und Bückeburg mit 26.  Der Rest verteilt sich im Kreisgebiet auf alle Städte, Samtgemeinden und die Geminde Auetal.

veröffentlicht am 21.05.2021 um 10:54 Uhr

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreisgebiet ist seit gestern um 20 auf insgesamt 4732 gestiegen, davon gelten 4444 Personen inzwischen als geheilt. Alle akut Infizierten wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne, insgesamt sind das 606 Betroffene. In stationärer Behandlung sind 14 Erkrankte.

PCR-Testungen hat das DRK gestern insgesamt 156 vorgenommen. Dem Landesgesundheitsamt sind gestern insgesamt 3297 kostenlose Schnelltestungen in den verschiedenen Testzentren in Schaumburg gemeldet worden.

Seit Anfang des Jahres haben inzwischen über das Impfzentrum Schaumburg 45.517 Personen eine Erstimpfung und 16.283 Personen eine Zweitimpfung erhalten, über niedergesassene Ärzte 17.792 Personen eine Erstimpfung und  1.760 Personen eine Zweitimpfung. Damit sind insgeamt 63.309 Menschen (40,1 % der Schaumburger Bevölkerung) zum resten Mal geimpft und 18.043 (11.4 % der Schaumburger Bevölkerung) bereits zum zweiten Mal.

Die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Schaumburg mit Stand von Freitag liegt laut der rechtsverbindlichen Bekanntgabe des Robert-Koch-Institutes bei 64,6.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige