weather-image
17°
×

Verantwortliche im Impfzentrum beklagen zu wenig Vakzin und zu viel Bürokratie

Corona-Impfung: 8000 Schaumburger auf der Warteliste

LANDKREIS. 19 517 Schaumburger sind seit dem Start der Impfkampagne am 4. Januar geimpft worden. Erst waren die mobilen Teams des DRK Schaumburg in Alten- und Pflegeheimen unterwegs, am 15. Februar eröffnete das Impfzentrum in der Stadthäger Festhalle und gestern haben auch Hausärzte mit der Verabreichung des Vakzins begonnen. Doch es geht nur langsam voran. Grund ist das Fehlen von ausreichend Impfstoff – und zu viel Bürokratie, kritisieren die Zuständigen. 8000 Schaumburger stehen aktuell auf der Warteliste.

veröffentlicht am 08.04.2021 um 11:34 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige