weather-image
10°
×

Gescheiterte Genossenschaft kann Anteile nicht zurückzahlen / Politik: Es war eigentlich eine gute Idee…

Darum muss die Samtgemeinde Nienstädt auf 25.000 Euro vom Sonnenbrinkbad verzichten

OBERNKIRCHEN/NIENSTÄDT. Vor einigen Jahren hat die Samtgemeinde Nienstädt 25.000 Euro in die Genossenschaft Sonnenbrinkbad Obernkirchen gesteckt. Mittlerweile gibt es die Genossenschaft nicht mehr, Bürger haben einen Teil ihrer Investitionen zurückbekommen - Firmen und Kommunen gehen aber leer aus. So auch Nienstädt.

veröffentlicht am 22.01.2020 um 16:56 Uhr




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige