weather-image
„Schaumbürgerchen 2018“

Das ist Schaumburgs süßestes Baby!

RINTELN/LANDKREIS. Das „Schaumbürgerchen“ des Jahres 2018 steht fest: Gewonnen hat unseren Wettbewerb Phil Assmus aus Rinteln. Die Resonanz auf unseren Aufruf war riesengroß. Wir danken allen Teilnehmern!

veröffentlicht am 09.11.2018 um 13:54 Uhr

„Wir haben uns eigentlich einfach nur so beworben“: Stefanie Lecker ist vom Gewinn beim „Schaumbürgerchen 2018“-Wettbewerb überrascht worden. Nicht nur Gewinner Phil (l.), auch ihr jüngster Sohn Pepe ist bei der Abstimmung weit vorne gelandet. Foto:
ri-marie-1410

Autor

Marieluise Denecke Redakteurin / Online zur Autorenseite

RINTELN/LANDKREIS. Als unsere Zeitung den Wettbewerb für das „Schaumbürgerchen 2018“, Schaumburgs süßestes Baby, ausgeschrieben hat, konnte niemand ahnen, dass die Resonanz so groß sein würde: Zahlreiche Fotos und E-Mails erreichten uns, ein Baby niedlicher als das andere. Besonders fleißig waren die Schaumburger auch beim Abstimmen. Doch gewinnen konnte nur einer: Phil Assmus, geboren am 12. Juni 2016 in Hameln, hat die meisten Stimmen bekommen.

Die Entscheidung war knapp: Nur vier Stimmen trennen Platz 1 von Platz 2. Und beinahe hätte Phils jüngerer Bruder Pepe dem Sieger den Rang streitig gemacht: Nur 20 Stimmen trennen die beiden. Die Eltern Stefanie Lecker und Andre Assmus aus Rinteln lassen einen Geschwisterstreit aber natürlich nicht aufkommen: Der Gewinn („Rinteln 5er“ im Wert von 100 Euro, gesponsert von dieser Zeitung) wird gerecht geteilt. Wir danken allen Familien und allen Abstimmenden, die mitgemacht haben!

Zur Bildergalerie aller 66 süßen „Schaumbürgerchen“-Kandidaten geht‘s hier lang: KLICK.

Mit diesem Foto hatten die Eltern Phil Assmus als „Schaumbürgerchen 2018“ angemeldet. Foto: pr.
  • Mit diesem Foto hatten die Eltern Phil Assmus als „Schaumbürgerchen 2018“ angemeldet. Foto: pr.



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare