weather-image
22°

Hintergründe des Drogenfunds

Drogenrazzia in Schaumburg und Umgebung: Spuren ins Rockermilieu

LANDKREIS/HANNOVER. Einen Straßenverkaufswert von 1,715 Millionen Euro schätzt die Polizei Hannover bei den 3100 Marihuana-Pflanzen, die die Beamten vergangene Woche bei einer Razzia unter anderem in Meerbeck beschlagnahmt haben. Polizei und Staatsanwaltschaft informieren nun über die Hintergründe des Ermittlungserfolges:

veröffentlicht am 20.03.2019 um 11:21 Uhr

In der Polizeidirektion Hannover ist ein Teil der auf den Plantagen und in den Wohnungen sichergestellten Waren – darunter 32 Kilogramm Marihuana sowie zahlreiche Waffen und Munition – für die Presse aufgebaut. Foto: col

Autor:

Mira Colic und Verena Gehring



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare