weather-image
19°
×

Dritter Schienengipfel: Verkehrsministerium will weiter 300 Stundenkilometer zwischen Hannover und Bielefeld

Enttäuschung für Schaumburg: Bahnstrecke ist „prioritäres Großvorhaben“

RINTELN/AUETAL. Das Bundesverkehrsministerium strebt weiterhin eine Verbindung der Städte Hannover und Bielefeld durch eine Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn für 300 Stundenkilometer an. Die im Rahmen des am Dienstagmittag stattgefunden dritten Schienengipfels veröffentlichten Unterlagen nennen das Projekt ABS/NBS Hannover – Bielefeld (– Hamm) als eines von zwölf „prioritären Großvorhaben des Zukunftsbündnisses Schiene“ und als „besonders dringlich zur Realisierung des Deutschlandtakts und zur Beseitigung von Engpässen mit netzweiter Wirkung“.

veröffentlicht am 30.06.2020 um 16:25 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen