weather-image
24°
×

Giftige Gase wabern durch Haus / Rauchmelder und Hund warnen Bewohnerin / Nächtlicher Großeinsatz

Feuer gibt Feuerwehr Rätsel auf

GRUPENHAGEN. Beißende Gase begannen das Erdgeschoss des schmucken Wohnhauses an der „Meinte“ in Grupenhagen zu füllen – sie waberten bereits in das Treppenhaus. Es war 22.10 Uhr, als die Eigentümerin am späten Freitagabend aus der Dusche stieg und den schrillen akustischen Alarm hörte. „Rauchmelder piepten – und der Hund hat gebellt“, erzählt Gemeindebrandmeister Friedhelm Senke. Die Frau reagierte richtig; sie brachte sich sofort in Sicherheit.

veröffentlicht am 24.05.2021 um 19:14 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige