weather-image
Zahlreiche Asphaltierungsarbeiten voraussichtlich ab April oder Mai

Geduldsprobe für Autofahrer – Kreisstraßen werden gesperrt

LANDKREIS. Im weiteren Verlauf des Frühjars müssen sich Verkehrsteilnehmer im Landkreis Schaumburg auf gleich mehrere Behinderungen einstellen. Denn wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, wird ab voraussichtlich April oder Mai mit Instandsetzungsarbeiten verschiedener Kreisstraßen in Schaumburg begonnen.

veröffentlicht am 13.03.2018 um 18:01 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Betroffen sind die Fahrbahnen der Kreisstraße 18 in Enzen, der Kreisstraße 19 in Kirchhorsten, der Kreisstraße 20 in Meerbeck, der Kreis-straße 27 Stadthagen/Lauenhagen und der Kreisstraße 33 in Lüdersfeld sowie die Fahrbahnrandarbeiten im Zuge der Kreisstraße 15 zwischen Warber und Rusbend.

Es sei vorgesehen, bei den jeweiligen Fahrbahnbereichen die vorhandene Deckschicht und teilweise die Tragschicht in ganzer Fahrbahnbreite zu erneuern. Zusätzlich werden die Gossen in Teilbereichen erneuert, was unter halbseitiger Sperrung der jeweiligen Fahrbahn durchgeführt werde.

Die Asphaltierungsarbeiten sollen unter Vollsperrung durchgeführt werden, da die Fahrbahnbreiten nach Angaben der Verkehrsbehörde aus Gründen der Arbeits- und Verkehrssicherheit nicht ausreichen. Umleitungen werden eingerichtet.

Die genauen Zeiträume der Baumaßnahmen werden noch bekannt gegeben. Die Maßnahmen sollen nacheinander abgearbeitet werden und werden voraussichtlich bis in den Herbst hineinandauern. red




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare