weather-image
29°

Nach 23 Jahren heißt es loslassen

Georgia Hasse hat den Vorstand des Kinderschutzbundes Schaumburg verlassen

LANDKREIS. „Es fühlt sich komisch an“, gibt Georgia Hasse ehrlich zu. Erst vor wenigen Wochen hat die 62-Jährige den Vorsitz des Kinderschutzbundes Schaumburg aufgegeben. Insgesamt hat sie 23 Jahre im Vorstand mitgearbeitet, seit 2005 als Vorsitzende. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung hat wie berichtet Tanja von Schöning das Ehrenamt übernommen.

veröffentlicht am 24.05.2019 um 00:00 Uhr

Georgia Hasse freut sich jetzt auf mehr Freizeit, auch wenn sie sich vorstellen kann, wieder Verantwortung in einem Ehrenamt zu übernehmen. Foto: col

Autor:

mira colic



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige