weather-image
11°

Fortbildung für ehrenamtliche Klinik-Helferinnen: Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen

„Grüne Damen“ wollen keinen Patienten vergessen

LANDKREIS. Aufgrund einer Initiative der Beratungsstelle der Lebenshilfe Stadthagen fand in Kooperation mit der PLSW die Fortbildungsreihe „Der vergessene Patient“ mit den „Grünen Damen“ aus dem Klinikum Vehlen statt.

veröffentlicht am 20.12.2018 um 17:27 Uhr

pflege-pixabay
Die „Grünen Damen“ engagieren sich ehrenamtlich im Krankenhaus, sie sind eine ergänzende Hilfe und ein zusätzliches Angebot für alle Patienten. Um sich vom Pflegepersonal zu unterscheiden, tragen die Ehrenamtlichen grüne Kittel – daher der Name.

Das Thema der Fortbildung war der Umgang mit Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen im Krankenhaus. Die Teilnehmerinnen beschäftigten sich mit der Entstehung von Behinderungen und deren Auswirkungen auf das alltägliche Leben. Schwierigkeiten wurden aufgezeigt, die entstehen, wenn ein Mensch mit Beeinträchtigung ins Krankenhaus muss, wenn er sich räumlich nicht zurechtfindet, wenn er die Ärzte und Krankenschwestern nicht versteht, wenn er Schmerzen hat und keiner ihn tröstet.

Zum Abschluss wurde das Unterstützungspaket vorgestellt, das die Stiftung der Lebenshilfe den Damen zur Verfügung stellt. Mithilfe der Bücher, Spiele und Handpuppen soll der Zugang zu den Patienten mit Beeinträchtigung erleichtert werden. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare