weather-image
23°

Waggonbauer suchen nach Alternativen zu festen Leitern

Höchste Gefahr, wenn Kinder auf Kesselwagen klettern

HAMELN. Ein lauter Knall zerreißt die Stille. Wenig später ist es Gewissheit: Ein sechsjähriger Junge ist tot. Die Oberleitung der Bahn, durch die 15 000 Volt fließen, ist ihm zum Verhängnis geworden. Das war im Juni. Seither gibt es Stimmen, die mehr Sicherheit im Umfeld der Bahn fordern.

veröffentlicht am 10.12.2018 um 17:32 Uhr
aktualisiert am 10.12.2018 um 19:30 Uhr

Das Blitz-Symbol allein reicht an Kesselwagen nicht mehr, Piktogramme sollen darauf hinweisen, welche Gefahr droht. Zu wenig – sagen Kritiker. Sie wollen, dass die fest installierten Leitern geblockt oder durch flexible Modelle ersetzt werden. foto:
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige