weather-image
24°

Bundeswehr hebt Sicherheitsbereich auf / Aerzener sorgt sich um Gesundheit

Hubschrauberwrack geborgen

DEHMKE. Zwei Tage nach dem Absturz eines Hubschraubers bei Dehmke hat die Bundeswehr den dort eingerichteten militärischen Sicherheitsbereich aufgehoben. Am Montagnachmittag war ein Schulungshubschrauber der Bundeswehr vom Typ EC 135 auf ein Getreidefeld gestürzt und in Flammen aufgegangen. Eine 26 Jahre alte Soldatin kam ums Leben, ein zweites Besatzungsmitglied wurde verletzt (wir berichteten).

veröffentlicht am 04.07.2019 um 18:41 Uhr
aktualisiert am 04.07.2019 um 19:40 Uhr

Feldjäger sicherten am Mittwoch den Bereich an der Absturzstelle ab. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare