weather-image
30°

Landrat gibt Pressekonferenz zu Missbrauchsfällen auf Campingplatz

„Ich weiß noch nicht, ob Fehler gemacht wurden“

HAMELN. Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels hat sich zu den Fällen von Kindesmissbrauch in Lügde geäußert. Ob Fehler im Jugendamt gemacht wurden, sei noch „völlig unklar“, sagte er. Nun lägen die Akten bei der Staatsanwaltschaft. Bartels kündigte an, die Prävention gegen Kindesmissbrauch zu verstärken.

veröffentlicht am 05.02.2019 um 14:11 Uhr
aktualisiert am 05.02.2019 um 18:50 Uhr

Das Medieninteresse ist groß: Landrat Tjark Bartels nimmt Stellung zu den Verwürfen gegen das Jugendamt des Kreises. Foto: Dana
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige