weather-image
25°
×

Naturschützer schlagen Alarm: Eigentlich anpassungsfähiges Tier immer gefährdeter / Lebensräume fehlen

Igel in Schwierigkeiten

LANDKREIS. Den Igeln geht es offenbar immer schlechter. Darauf weist der Naturschutzbund (Nabu) Niedersachsen hin. Britta Raabe, Regionalgeschäftsführerin des Nabu im Weserbergland, zeigt sich besorgt: „Der Igel, der als sehr anpassungsfähig galt, gerät allenthalben unter Druck. In einigen Bundesländern ist er sogar bis in die Vorwarnliste der Roten Liste der gefährdeten Arten vorgerückt, das ist alarmierend.“

veröffentlicht am 12.05.2020 um 11:45 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige