weather-image
17°
×

Schreiben von Marco Kempka

Impfdrängelei: Sana-Chef entschuldigt sich bei Mitarbeitern

HAMELN. Corona-Impfstoff ist und bleibt knapp in Deutschland. Vor diesem Hintergrund wurde die Unanständigkeit von Impfdränglern zum öffentlichen Thema. In zahlreichen Leserbriefen und auf Facebook entlud sich viel Wut. Der Hamelner Sana-Chef hat sich nun bei seinen Mitarbeitern fürs Vordrängeln entschuldigt:

veröffentlicht am 25.03.2021 um 07:00 Uhr

Thomas Thimm

Autor

Stv. Chefredakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige