weather-image
22°

Agaplesion-Klinikum meldet im März besonders oft fehlende Kapazitäten an Leitstelle

Intensivstation im Klinikum Schaumburg im 1. Quartal 2019 oft voll belegt

LANDKREIS. Das Sana-Klinikum in Hameln steht derzeit öffentlich in der Kritik. Insgesamt elf Mal musste sich das Krankenhaus bei seiner Rettungsleitstelle komplett abmelden. Das heißt: Es war kein Bett beziehungsweise Personal mehr frei, und zwar auf keiner der zahlreichen Stationen. Auch die Notaufnahme war an ihrer Kapazitätsgrenze. Dazu kamen zahlreiche weitere Teilabmeldungen einzelner Stationen innerhalb dieser drei Monate. Wichtig zu wissen: Lebensbedrohliche Notfälle bekommen in Krankenhäusern immer eine Erstversorgung. Ganz so weit wie in Hameln ist es in Schaumburg nicht gekommen. „Eine Abmeldung für das ganze Krankenhaus gab es nie“, erklärt Andrea Stüdemann, Dezernatsleiterin beim Landkreis Schaumburg und zuständig für die Rettungsleitstelle in Stadthagen.

veröffentlicht am 07.05.2019 um 18:02 Uhr

270_0900_133731_lk_klinikum_1004.jpg
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare