weather-image
22°

Standesamt Porta Westfalica plant Trauungen am Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Ja-Wort bei Kerzenschein

PORTA WESTFALICA. Drei Tage vor Weihnachten haben sich Paare im Standesamt Porta Westfalica bei Kerzenschein noch das Ja-Wort gegeben. Die Möglichkeit, so kurz vor Weihnachten den Bund der Ehe einzugehen, war etwas Neues. Dennoch wurde sie auf Anhieb zu einem großen Erfolg.

veröffentlicht am 23.01.2019 um 16:44 Uhr
aktualisiert am 23.01.2019 um 19:30 Uhr

Bei Kerzenschein, kurz vor Weihnachten heiraten – das geht in Porta Westfalica.

„Wir sind selbst überrascht, dass wir an diesem Tag zehn Eheschließungen vornehmen konnten“, stellt Standesbeamtin Sonja Lenarz fest. „Und jedes Paar hatte eine eigene, besondere Geschichte“, was laut Lenarz den Grund für die Wahl des 21. Dezembers 2018 darstellte.

Vormittags gingen drei Paare den Bund der Ehe ein, während nachmittags sieben Paare und ihre Hochzeitsgesellschaften die schöne Atmosphäre mit vielen Kerzen und Lichterketten genossen. In der Winterzeit biete sich das ja auch förmlich an, da es am Nachmittag ja bereits dunkel ist. Des Weiteren ließ sich ein Paar, das bereits 20 Jahre zusammenlebte, ganz im Stillen zu zweit trauen.

Eine Braut erfuhr gar erst durch die Standesbeamtin, dass sie den Bund fürs Leben schließen sollte. Nachdem der Bräutigam und werdende Vater bereits alle Formalitäten vorbereitet und den Termin ausgemacht hatte, machte er seinen Heiratsantrag – die Ehe wurde zwei Tage später geschlossen.

Lenarz kennt nun die Tücken einer Heirat bei Kerzenschein. Für die Verwaltung sei dies eine neue, sehr schöne Erfahrung gewesen. Die Vorbereitung war aufwendiger. So mussten alle Lichter besorgt und aufgestellt werden, der Brandschutz musste sichergestellt sein, die Lichtverhältnisse geprüft werden – schließlich sollte ja gelesen und geschrieben werden. „Die Begeisterung der Paare zu erleben, war das Schönste daran. Am 20. Dezember 2019 wird es ein vergleichbares Angebot geben“, so Lenarz.

Hinweis: Informationen bezüglich der Eheschließung in Porta Westfalica, zum Beispiel in der Mühle Holzhausen oder im Besucherbergwerk Kleinenbremen, sind über www.portawestfalica.de erhältlich. Ab Mai steht voraussichtlich ein Trauzimmer am Kaiser-Wilhelm-Denkmal zur Verfügung. Das Standesamt können Interessierte unter der Telefonnummer (05 71) 79 11 80 oder per E-Mail an standesamt@portawestfalica.de erreichen. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare