weather-image
×

Nabu zählt mehr Amphibien und will gefährdete Arten erfassen / Gegen B 65-Ausbau

Junge Naturschützerin geehrt

SEGGEBRUCH. Über eine erste Erfolgsmeldung für 2018 hat sich der Naturschutzbund (Nabu) Nienstädt gefreut. Im März und April hatten Frank und Levke Grünewald am Seggebrucher Ortsrand einen Krötenschutzzaun errichtet und 140 Erdkröten, 20 Grasfrösche, zehn Teichfrösche, 261 Teichmolche, 70 Bergmolche und sieben Fadenmolche gezählt. „Das ist eine gute Bilanz“, so der Vorsitzende Winfried Meier.

veröffentlicht am 20.04.2018 um 15:57 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige