weather-image
15°

"Katastrophales Ergebnis": Klinikum schreibt 12 Millionen Euro Minus

LANDKREIS. Dass das Schaumburger Gesamtklinikum im ersten Jahr nach der Neueröffnung keinen Gewinn einfahren würde, war allen Beteiligten klar. Von Anfang an wurde daher mit einem Fehlbetrag von einer Million Euro kalkuliert. Schon Mitte des Jahres ergab eine Recherche dieser Zeitung, dass die Geschäftsführung damals von 4 Millionen Euro Miese ausging. Und selbst dieser Wert wurde nun abermals verdreifacht: Der Jahresfehlbetrag beläuft sich auf 12 Millionen Euro. „Ein katastrophales Ergebnis“, befindet das Geschäftsführerduo Diana Fortmann und Marko Ellerhoff.

veröffentlicht am 05.04.2019 um 17:02 Uhr
aktualisiert am 05.04.2019 um 21:26 Uhr

Klinikum mit Kind, September 2018
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige