weather-image
22°

Klinikum Vehlen: Weiter kein Eintritt für Notaufnahme

LANDKREIS. Wer die Notaufnahme am Schaumburger Klinikum in Vehlen aufsucht, muss auch in Zukunft keine Eintrittsgebühr fürchten. Wie berichtet, hatte die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) vorgeschlagen, 50 Euro für die Behandlung in der Notaufnahme zu fordern, wenn es sich nicht um einen ärztlich bescheinigten Notfall handelt.

veröffentlicht am 19.08.2018 um 17:20 Uhr

270_0900_104829_img137761505.jpg

Das Modell würde ähnlich funktionieren, wie die 2013 abgeschaffte Praxisgebühr in Höhe von zehn Euro und sollte vor allem einen abschreckenden Effekt haben. Von dieser Art der Entlastung hält das Klinikum Schaumburg nichts, wie Klinikumsprecherin Nina Bernard auf Anfrage erklärt: „50 Euro sind für einige Menschen so viel Geld, dass sie deswegen nicht ins Krankenhaus gehen, obwohl es notwendig gewesen wäre.“

Für die für Krankenhäuser oft nicht auskömmliche Finanzierung der Notfälle müsse eine andere Lösung gefunden werden. Das Problem dürfe nicht auf Kosten der Patienten gelöst werden, betont Bernard.tbh




Mehr Artikel zum Thema
Kommentare