weather-image
×

Einkaufswagen zwischen die Beine geschoben

Klopapier-Streit: Verfahren eingestellt „wegen Geringfügigkeit“

SPRINGE/ELDAGSEN. Als im Herbst die zweite Corona-Welle begann, da lagen bei vielen Menschen schnell die Nerven blank – auch beim Einkauf: In Eldagsen schob eine Frau dem Mitarbeiter des Rewe-Markts den Einkaufswagen zwischen die Beine: Er hatte versucht, sie vom Klopapier-Hamstern abzuhalten. Nun endete das Verfahren – die Staatsanwaltschaft stellte es wegen Geringfügigkeit ein.

veröffentlicht am 23.02.2021 um 07:00 Uhr
aktualisiert am 23.02.2021 um 09:40 Uhr

zett2

Autor

Redaktionsleiter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige