weather-image
13°

Krankenhaus: Förderbescheid im Frühsommer

Landkreis (crs). „In den kommenden Wochen“ sei mit dem Förderbescheid des Landes für das neue Klinikum Schaumburg zu rechnen, war in den vergangenen Tagen von mehreren Seiten zu hören. Dem ist aber nicht so, wie Klinikum-Geschäftsführer Christian von der Becke klarstellt: Erst im Mai ist die nächste Sitzung des nur einmal jährlich tagenden Krankenhaus-Planungs-Ausschusses des Landes – der spricht eine Empfehlung an das Sozialministerium aus, das schlussendlich den Fördermittelbescheid erteilt. Voraussichtlich im Mai oder im Juni.

veröffentlicht am 30.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:42 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Im November tagt der Ausschuss zu Vorgesprächen, die eigentliche Sitzung aber ist im Mai“, erläutert von der Becke. Bis Ende des Jahres, spätestens aber Anfang 2011 wollen die Antragsteller die sogenannte „HU Bau“ erarbeitet haben – die Haushaltsunterlage also, die dann zunächst zur Prüfung an die Oberfinanzdirektion geht, anschließend in den Krankenhaus-Planungs-Ausschuss. Damit liege man immer noch „leicht vor dem Zeitplan“, tritt von der Becke Befürchtungen entgegen, die angestrebte Förderung von 80 Prozent plus x könne ausgeschlagen werden: „Unser Projekt steht auf Landesebene nach wie vor auf Rang 1 der förder- und unterstützungswürdigen Vorhaben.“ Und: „Wir gehen ganz klar davon aus, dass wir eine sehr hohe Förderquote bekommen.“

Die Eigenmittel werden sich maximal auf 30 Millionen Euro belaufen, die Gesamtinvestitionssumme wird von der Becke zufolge „um die 130 Millionen Euro oszillieren“. Die endgültige Höhe sei aber noch hypothetisch: „Genau das wird die HU Bau erbringen.“




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare