weather-image
22°

Knapp eine Million Euro fließen nach Schaumburg

Land fördert Nahverkehr

LANDKREIS. Wie das Niedersächsische Verkehrsministerium jetzt bekannt gegeben hat, plant das Land, verschiedene Investitionen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Schaumburg zu fördern. Knapp eine Million Euro fließen durch das Programm in den Landkreis.

veröffentlicht am 18.01.2019 um 18:47 Uhr

84 000 Euro fließen vom Land in die Erweiterung der P&R-Anlage in Lindhorst. Foto: rg

Autor:

mira colic
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

LANDKREIS. „Das ÖPNV-Förderprogramm für das Jahr 2019 trägt in erheblichem Maße dazu bei, die Attraktivität des Öffentlichen Personennahverkehrs in unserer Region zu steigern und den ÖPNV weiter auszubauen“, sagen die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Dirk Adomat und Karsten Becker.

Konkret ist im Rahmen des Förderprogramms vorgesehen, dass die Gemeinden Haste und Lindhorst für die beantragten Erweiterungen ihrer P&R-Anlagen Förderungen erhalten. 115 000 Euro der voraussichtlichen Gesamtkosten von 158 000 Euro sollen nach Haste fließen, Lindhorst bekommt für das 177 000 Euro teure Projekt wohl eine Zuwendung von 84 000 Euro.

Ebenfalls gefördert werden die Grunderneuerungen von Bushaltestellen im Kreis: Die Gemeinde Wölpinghausen erhält für die Sanierung von fünf Bushaltestellen 187 000 Euro, 33 000 Euro fließen nach Bückeburg für die Sanierung einer Bushaltestelle, sieben Unterstellmöglichkeiten sollen in Rinteln erneuert werden (109 000 Euro) und sieben in Sachsenhagen (225 000 Euro).

Darüber hinaus ist im Rahmen des Busbeschaffungsprogramms die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs für einen Omnibusbetrieb in Obernkirchen vorgesehen. Die Kosten dafür betragen 226 000 Euro.

„Gerade in ländlichen Regionen ist es wichtig, eine gute Mobilität für Jung und Alt zu gewährleisten. Diese Investitionen verbessern und stärken daher den ÖPNV in Schaumburg nachhaltig“, betonen Adomat und Becker.

Insgesamt fördert das Land Niedersachsen in diesem Jahr 292 Einzelprojekte im ÖPNV mit rund 96,6 Millionen Euro.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare