weather-image
13°
×

Wegen hoher Auslastung der Telefonzentrale

Landkreis Schaumburg bietet weitere Telefonnummer für ärztlichen Rat

LANDKREIS. Die Schaumburger Kreisverwaltung bietet in den kommenden Wochen ab sofort eine Ergänzung zur Telefonzentrale der Kassenärztlichen Vereinigung an:

veröffentlicht am 25.03.2020 um 17:17 Uhr

LANDKREIS. Die Schaumburger Kreisverwaltung bietet in den kommenden Wochen ab sofort eine Ergänzung zur Telefonzentrale der Kassenärztlichen Vereinigung an.

Unter der Rufnummer 19222, vorwahlfrei aus dem Festnetz, und 05721 19222 aus dem Mobilfunknetz können Bürgerinnen und Bürger, die die 116 117 nicht erreichen, anrufen und ebenfalls Hilfe, die sie benötigen, erhalten.  Außerhalb der hausärztlichen Sprechzeiten, in den Abendstunden und an den Wochenenden gab es bislang lediglich die Möglichkeit, sich bei Bedarf an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 zu wenden. Aufgrund der sehr großen Auslastung dieser Telefonzentrale hat der Landkreis Schaumburg zusätzlich eine weitere Rufnummer eingerichtet.

Hinweisen möchte die Kreisverwaltung darüber hinaus nochmals auch auf die Hotline des Gesundheitsamtes, deren Zeiten ebenfalls aufgrund der großen Auslastung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes seit dem vergangenen Wochenende ausgeweitet wurden. Diese Hotline ist speziell für die Corona-Problematik eingerichtet worden. Die Nummern der Hotline 05721 – 703 2591 und 703 2592 sind montags bis donnerstags von 9 – 12 Uhr und von 13 – 16 Uhr sowie freitags von 9 – 12 Uhr und von 14 – 18 Uhr  erreichbar.

Auch an den Wochenenden ist die Hotline weiterhin geschaltet. Die Hotline steht Bürgerinnen und Bürgern dann von 10 –18 Uhr zur Verfügung. Am Samstag und Sonntag wird die Hotline jeweils von einem Allgemeinmediziner unterstützt, der - neben den Ärzten des öffentlichen Gesundheitsdienstes - ebenfalls Abstriche für einen COVID-19 Test anordnen kann.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige