weather-image
17°

Verwaltungsgericht schmettert Klage von zwei ehrenamtlichen Einsatzleitern ab

Lügen und Intrigen im Schaumburger Rettungsdienst

LANDKREIS. Anonyme Anzeigen wegen fahrlässiger Tötung. Anonyme Briefe an diese Zeitung, mit wilden Anschuldigungen gegen Mitarbeiter des Landkreises Schaumburg. Forensische Untersuchungen von Handschriften. Ein überführter „Maulwurf“ in der Rettungsleitstelle des Landkreises: Drohungen, noch während des laufenden Gerichtsverfahrens. Was diese Woche vor dem Verwaltungsgericht in Hannover verhandelt wurde, hat alle Zutaten eines Lokalkrimis. Wir waren dabei

veröffentlicht am 13.09.2018 um 16:54 Uhr

270_0900_107975_5244889_2_articledetail_beim_verwaltungs.jpg
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige