weather-image
57 Frauen mit Kinder und

Mehr als 100 Frauen finden keinen Platz in Frauenhaus Minden

MINDEN. Für 29 Frauen gab es dieses Jahr keinen Platz im Frauenhaus Schaumburg. Sie mussten an andere Einrichtungen vermittelt werden. Doch auch in Hameln (70 Frauen) und in Minden (116 Frauen) reicht der Platz für misshandelte Frauen, die ihren Partner verlassen wollen, nicht aus.

veröffentlicht am 16.11.2018 um 11:58 Uhr

Eine Frau sitzt im Frauenhaus. Symbolfoto: dpa
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite

Renate Purwins, von der Awo Minden, die das Haus betreiben erklärt: „Natürlich lassen wir diese Frauen nicht im Regen stehen.“ Man versuche dann in anderen Häusern Plätze zu finden. Die acht vom Landkreis finanzierten Plätze – zusätzlich gibt es in Espelkamp ein vom Land NRW finanzierte 18 Plätze – reichen einfach nicht aus. „Wir bräuchten insgesamt mehr Platz, aber eben auch Personal“, sagt Purwins. Auch der Wohnungsmarkt sei ein Problem: Nach dem Aufenthalt finden viele Frauen keine eigene Wohnung. jak




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare