weather-image
17°
×

Inzidenz liegt bei 129,3

Mehr als ein Viertel aller Corona-Fälle in Bückeburg

Am Karfreitag um 9.00 Uhr sind im Landkreis Schaumburg 407 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert (siehe dazu die Aufschlüsselung in der beigefügten Karte). Die Zahl der Personen mit einer bestätigten Corona-Infektion ist seit gestern im Kreisgebiet um 28 Personen auf insgesamt 3.578 gestiegen.

veröffentlicht am 02.04.2021 um 11:38 Uhr

Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet auf alle Städte, Samtgemeinden und die Gemeinde Auetal. Besonders betroffen ist Bückeburg mit 110 Fällen, also mehr als einem Viertel der Fälle des gesamten Kreisgebiets. Dahinter kommen die Samtgemeinde Nenndorf (54) sowie Stadthagen und Rinteln (je 49). Am wenigsten Fälle verzeichnete am Karfreitag die Samtgemeinde Niedernwöhren. Von diesen 3.578 Infektionsfällen gelten jedoch 3.115 Personen inzwischen als geheilt. Alle akut infizierten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Insgesamt stehen 897 Personen unter Quarantäne.

Es befinden sich 30 Erkrankte in stationärer Behandlung. Gestern belief sich die Zahl der Testungen des DRK auf insgesamt 391 und der kostenlosen Schnelltestungen auf 653. Seit dem 04.01.2021 haben 18.943 Personen eine Erstimpfung und seit dem 25. Januar 2021haben 8.666 Personen eine Zweitimpfung erhalten. Mit Stand vom 2. April 9 Uhr liegt die sogenannte 7-Tages-Inzidenz laut der rechtsverbindlichen Bekanntgabe des Landes Niedersachsen im Landkreis Schaumburg bei 129,3.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige