weather-image
×

Missbrauch in Bad Oeynhausen: 16 Monate vom ersten Hinweis bis zur Durchsuchung / Datenmengen überfordern Ermittler

Mindener Landrat räumt „folgenreichen“ Fehler ein

MINDEN/BAD OEYNHAUSEN. Im Fall eines wegen des Besitzes von Kinderpornografie und sexuellen Missbrauchs beschuldigten 60-jährigen Physiotherapeuten aus Bad Oeynhausen schweigt der Beschuldigte. Zunehmend gerät nun die Polizei unter Druck. Sie brauchte vom ersten Hinweis bis zur Durchsuchung 16 Monate.
„Ein Fehler mit weitreichenden Folgen“, erklärte der Minden-Lübbecker Landrat Ralf Niermann jetzt gegenüber der Neuen Westfälischen. „Wir werden den Fehler aufarbeiten.“ Niermann ist als Landrat dienstrechtlich für Personal und Organisation der Kreispolizei verantwortlich.

veröffentlicht am 12.04.2019 um 18:01 Uhr




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige