weather-image
10°
×

Mittellandkanal bleibt befahrbar

LANDKREIS. Die angekündigte eisbedingte Sperrung des Mittellandkanals wird in Teilen ausgesetzt. Da die Eisbildung in den letzten Tagen weniger stark war als erwartet, können Eisbrecher auf dem Kanal eingesetzt werden, sodass der Kanal wieder für Schiffe passierbar ist.

veröffentlicht am 12.02.2021 um 13:57 Uhr

Da die Eisbildung in den letzten Tagen weniger stark war als erwartet, können Eisbrecher aus dem westdeutschen Kanalnetz auf dem Mittelandkanal eingesetzt werden.  Dies teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mittellandkanal / Elbe-Seitenkanal am Freitag mit. Daher ist die angekündigte Sperrung des Mittellandkanals zwischen Rheine und Hannover-Anderten bis auf weiteres ausgesetzt.  „Es freut mich sehr, dass wir mit diesem Schritt die Schifffahrt im westlichen Teil des Mittellandkanals aufrechterhalten können", so Kai Römer, Fachbereichsleiter Schifffahrt. (Für folgende Wasserstraßenabschnitte bleiben die bekannten Eissperrungen bestehen: Mittellandkanal zwischen Hannover-Anderten und Magdeburg sowie die Stichkanäle von Ibbenbüren bis Salzgitter und für den Elbe-Seitenkanal in ganzer Länge). 

Entscheidungen über die weiteren Entwicklungen werden auf Grundlage der aktuellen Wettervorhersagen kurzfristig getroffen. Aktuelle Informationen über die Eislage auf den Bundeswasserstraßen sowie die eingesetzten Eisbrecher finden Interessierte auf: https://www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/eislage/

odt




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige