weather-image
×

Rund 8000 Abstriche pro Tag

Mühlenkreiskliniken räumen Fehler ein: Kontaktpersonen wurden getestet, ohne sich vorher ausgewiesen zu haben

MINDEN. Der Mann aus Petershagen verließ mit einem komischen Gefühl das Corona-Testzentrum am Johannes-Wesling-Klinikum (JWK). Er war vom Gesundheitsamt als Kontaktperson ersten Grades im Zusammenhang mit einem positiven Befund eingestuft worden und ließ sich testen. Vorab hatte er sich im Internet einen Termin im Zentrum am JWK reserviert, was auch problemlos funktionierte. Was ihn dann aber vor Ort wunderte: „Ich habe – trotz Nachfrage meinerseits – weder Ausweis noch Versichertenkarte vorzeigen müssen.“

veröffentlicht am 06.01.2021 um 13:01 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige