weather-image
Nachfolger von Ernst Martin Dahl: Hans-Angelus Meyer übernimmt offiziell die Pfarrstelle II

Neuer Pastor für Seggebruch

SEGGEBRUCH. Schon seit dem 1. Juni 2016 ist Pastor Hans-Angelus Meyer in der Seggebrucher Kirchengemeinde aktiv. Offiziell wird er nun am Sonntag, 22. Oktober, eingeführt. Der festliche Gottesdienst beginnt um 15 Uhr in der Seggebrucher Kirche.

veröffentlicht am 18.10.2017 um 18:19 Uhr

Hans-Angelus Meyer hat in Göttingen und Rostock Theologie studiert. Foto: pr.

Autor:

Kirsten Elschner
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Landesbischof Karl-Hinrich Manzke wird den Pastor in sein Amt als Inhaber der Pfarrstelle II der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Seggebruch einführen. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Gäste zu einem Empfang in das benachbarte Gemeindehaus eingeladen.

Nach dem Ausscheiden von Pastor Ernst Martin Dahl aus gesundheitlichen Gründen war die Pfarrstelle unter den Pastoren im Bereich der schaumburg-lippischen Landeskirche zur Wiederbesetzung ausgeschrieben worden. Nun hat der Gemeindekirchenrat Hans-Angelus Meyer zum Inhaber der Pfarrstelle II gewählt.

Die Kirchengemeinde Seggebruch hat zwei Pastoren im Pfarramt I und Pfarramt II. Zum Pfarramt I gehören die Dörfer Helpsen, Seggebruch, Kirchhorsten und Südhorsten. Diese führt Superintendent. Burkhard Peter. Zum Pfarramt II gehören die Dörfer Schierneichen, Stemmen, Levesen, Hespe, Deinsen und Hiddensen.

Der 36-Jährige stammt gebürtig aus Zeven (Landkreis Rotenburg) und wuchs auf dem elterlichen Bauernhof in der Gemeinde Selsingen auf. Nach dem Abitur 1999 am Wirtschaftsgymnasium in Zeven leistete er zunächst seinen Zivildienst im missionarischen Zentrum Hanstedt ab. Darauf folgte eine Ausbildung zum Industriekaufmann. 2003 studierte er evangelische Theologie in Rostock und Göttingen, unterbrochen von einem einjährigen Studienaufenthalt in den USA. Nach dem bestandenen Ersten theologischen Examen absolvierte Meyer von 2010 bis 2012 sein Vikariat in der St.-Gertrud-Gemeinde in Pattensen, südlich von Hannover. 2013 wurde er dann in der St.-Stephanus-Kirche in Wittingen ordiniert. Bis zu seinem Dienstantritt in der Landeskirche Schaumburg-Lippe war der Theologe als Pastor der St.-Stephanus-Kirchengemeinde Wittingen sowie als Jugendpastor im Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen tätig. Seggebruchs neuer Pastor ist Vater einer Tochter und verheiratet mit der Theologin Christiane Meyer.




Kommentare