weather-image
23°

Startet im September

Neuer Studiengang: Hier werden IT-Meister gemacht

WESERBERGLAND. Bereits im September startet an der Hochschule Weserbergland (HSW) der neue berufsbegleitende Bachelorstudiengang „IT Business Management“. Der deutschlandweit erste Studiengang speziell für IT-Meister ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium innerhalb kürzester Zeit:

veröffentlicht am 20.05.2019 um 00:00 Uhr

Die HSW, die duale und berufsbegleitende Studiengänge anbietet, hat ein neues Angebot für IT-Praktiker. foto: Dana
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

WESERBERGLAND. Bereits im September startet an der Hochschule Weserbergland (HSW) der neue berufsbegleitende Bachelorstudiengang „IT Business Management“. Der deutschlandweit erste Studiengang speziell für IT-Meister – also IT-Praktiker mit dem IHK-Weiterbildungsabschluss „Operative Professional“ – ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium innerhalb kürzester Zeit.

„Mit dem Anfang Mai durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) Hannover erteilten Bescheid kann der Studiengang zu unserer großen Freude noch in diesem Jahr starten“, sagt der Studiengangleiter Prof. Dr. Michael Städler, dessen Projektteam den Studiengang im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekts „Open IT“ konzipiert und bereits erprobt hat.

Der Studiengang richtet sich an IT-Fachkräfte, die sich auf wissenschaftlichem Niveau und unter Anerkennung ihrer beruflichen Vorqualifikationen berufsbegleitend weiterbilden wollen. „In Deutschland gibt es rund 5000 IT-Meister. Viele von ihnen wollen sich gerne akademisch weiterbilden, ohne ihre berufliche Tätigkeit dafür zu unterbrechen. Der Studiengang bietet hierfür ideale Bedingungen“, erläutert Städler.

Studienstart ist jeweils im September jedes Jahres. Durch Anrechnung verkürzt sich die Studienzeit von vier auf zwei Jahre. Dadurch fallen deutlich geringere Studiengebühren als bei Studiengängen mit vergleichbarem Abschluss an. Der Studiengang wird am Standort Hameln angeboten und besteht aus Selbststudienphasen, virtuellen Veranstaltungen und Präsenzen. Nach vier Semestern erhalten die Studierenden den Abschluss „Bachelor of Science“.

Weitere Informationen gibt unter www.hsw-hameln.de. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2019. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Beratungsgespräch. Ansprechpartner ist Martin Kreft, Tel. 05151/9559-62, kreft@hsw-hameln.de. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare