weather-image
16°

Spatenstich im Gewerbegebiet Süd

Neues Logistikzentrum: 200 Arbeitsplätze für die Region

WUNSTORF. Das Logistikunternehmen Havi aus Duisburg will ab dem nächsten Jahr Fast-Food-Ketten vom Gewerbegebiet Süd aus beliefern. Hier entsteht ein Logistik-Zentrum, das neunte dieser Art in Deutschland. Bis zu 200 Arbeitsplätze werden nach dem Endausbau erwartet.

veröffentlicht am 15.02.2019 um 00:00 Uhr

Mit einem Spatenstich geben Torsten Oldhues (Havi), Stephan Dalbeck Mrics (Verdion), Ulf-Birger Franz (Region Hannover), Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt, Roland Schmidt (Havi) und Andreas Rupp (Klebl) das Startsignal. foto: sok

Autor:

Sven Sokoll
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

WUNSTORF. Das Logistikunternehmen Havi aus Duisburg will ab dem nächsten Jahr Fast-Food-Ketten vom Gewerbegebiet Süd in Wunstorf aus beliefern. Dort entsteht ein Logistik-Zentrum, das neunte dieser Art in Deutschland. Bis zu 200 Arbeitsplätze werden nach dem Endausbau erwartet.

Havis größter Kunde ist McDonald‘s; rund 150 Filialen der Kette sollen von Wunstorf aus versorgt werden. Weitere Partner sind Nordsee, Kentucky Fried Chicken und Vapiano. Die neue komplexe Halle bietet 15 350 Quadratmeter Logistikfläche und wird von der Firma Verdion aus Düsseldorf errichtet. Zwei Wochen nach Baubeginn haben die Unternehmen mit einem Spatenstich das Startsignal für die Investition gegeben.

Verwaltungschef Rolf-Axel Eberhardt berichtete, dass die Stadt bereits 2013 erstmals Kontakt mit Havi hatte, um das frühere Fulgurit-Gelände zu entwickeln. Zwischenzeitlich interessierte sich die Firma für ein Grundstück in Groß Munzel. Als dort die Verhandlungen stockten, nahm Wunstorf vor einem Jahr den Gesprächsfaden wieder auf. „Sie haben eine gute Entscheidung getroffen“, sagte Eberhardt. Der Wirtschaftsdezernent der Region, Ulf-Birger Franz, ergänzte: „Wir sind sehr überzeugt von diesem Standort und erwarten hier weiter eine sehr dynamische Entwicklung.“ Auch die Investoren sprachen von perfekten Voraussetzungen und lobten die Zusammenarbeit: „Die Abstimmung und der Prozess sind sehr zügig und effektiv gelaufen“, sagte Roland Schmidt, Vorsitzender der Havi-Geschäftsführung. sok




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare