weather-image
×

„Outsourcing“ von patientenfernen Leistungen / Über 100 Stellen von Sparmaßnahmen betroffen

Personalabbau in den Krankenhäusern

Landkreis. Die Planungen zum Personalabbau in den Krankenhäusern Rinteln und Stadthagen werden konkreter. Nach Informationen unserer Zeitung stehen über 100 Stellen in den pflegefernen Bereichen zur Disposition. Befristete Verträge haben vor allem in Rinteln wenig Chancen auf Verlängerung, auch mit betriebsbedingten Kündigungen ist zu rechnen. Am 3. Juli will sich das neue, von Pro Diako getragene Management mit dem Personalrat auf ein Konzept verständigen.

veröffentlicht am 24.06.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 06:22 Uhr

Autor:

Frank Werner



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige