weather-image
22°

Es fehlen: Kollegen, Zeit, Wertschätzung

Pflegekräfte rufen zu Kundgebung am Hochzeitshaus auf

HAMELN. Pflegekräfte aus der Region rufen für Samstag, 26. Januar, zu einer Kundgebung gegen die Mitgliedschaft in der niedersächsischen Pflegekammer auf. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Gute Pflege braucht keine Kammer“.

veröffentlicht am 22.01.2019 um 17:32 Uhr
aktualisiert am 23.01.2019 um 08:20 Uhr

Zu wenig Personal, zu geringe Bezahlung: Pflegekräfte stehen oft unter Druck. Foto: dpa

HAMELN. Pflegekräfte aus der Region rufen für Samstag, 26. Januar, zu einer Kundgebung gegen die Mitgliedschaft in der niedersächsischen Pflegekammer auf. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Gute Pflege braucht keine Kammer“; die Kundgebung beginnt um 10 Uhr an der Hamelner Hochzeitshausterrasse.

Die Pflegekräfte wollen mit der Kundgebung ihr Nein zur umstrittenen Kammer deutlich zum Ausdruck bringen. Die Pflegekammer habe durch den „unpassenden Zeitpunkt der Beitragserhebung“ das Vertrauen vieler Pflegekräfte verspielt, teilt Initiator Thomas Tilly dazu im Vorfeld mit. Warum Pflichtmitgliedschaften und -beiträge erhoben worden sind, sei unverständlich, so Tilly weiter. Eigentlich solle die Pflegekammer die Qualität der Pflege verbessern, doch dies sei „nicht der Fall“. Grundsätzlich fehle es in der Pflege an „Kollegen, Zeit und Wertschätzung“, heißt es in dem Aufruf zur Kundgebung. Doch daran werde die Berufsvertretung nicht viel ändern können, es seien vor allem Gewerkschaften und die Politik gefragt. „Eine Pflichtmitgliedschaft mit Pflichtbeiträgen für etwas, wovon wir absolut nichts haben, ist nicht in unserem Interesse und inakzeptabel“, heißt es weiter.

Zur Kundgebung seien Reden von der Linken-Bundestagsabgeordneten Pia Zimmermann sowie Christine Meier von der Gewerkschaft Verdi eingeplant, ferner habe die FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag zugesagt, einen Sprecher zu entsenden, so die Veranstalter.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare