weather-image
11°

Kontaktdaten und Dokumente geleakt

Politiker aus Schaumburg gehackt

Daten und Dokumente zahlreicher deutscher Politiker sind im Internet veröffentlicht worden. Betroffen sind auch Schaumburger Politiker.

veröffentlicht am 04.01.2019 um 15:21 Uhr

Hackerangriff-dpa
LANDKREIS. Daten und Dokumente zahlreicher deutscher Politiker sind im Internet veröffentlicht worden. Betroffen sind Bundes- und Landespolitiker aller im Bundestag vertretenen Parteien außer der AfD. Die Daten wurden bereits vor Weihnachten über eine Art Adventskalender auf Twitter veröffentlicht. Geleakt wurden vor allem Kontaktdaten wie Handynummern und Adressen, aber auch parteiinterne Dokumente wie Bewerbungsschreiben für Parteitage. Betroffen sind auch Schaumburger Politiker.

So ist die Handynummer des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Maik Beermann im Netz zu lesen, ebenso wie die Privatadresse der Grünen-Abgeordneten Katja Keul. Sowohl mit Handy- als auch Festnetznummer, seiner E-Mail-Adresse sowie Privatadresse ist der SPD-Landtagsabgeordnete Karsten Becker jetzt online zu finden.

Persönlich fühlt sich der Stadthäger durch die Veröffentlichung nicht verunsichert. Seine Daten seien ohnehin alle öffentlich verfügbar, Telefonnummern sowie Privatadresse sowohl auf seiner Homepage als auch im Telefonbuch zu finden. „Insofern ist das nichts, was mich jetzt trifft, ich möchte ja persönlich ansprechbar sein.“ Anders sei dies selbstverständlich bei Kollegen, die „besonderen Sicherheitsvorkehrungen unterliegen“. Es sei jedoch „völlig inakzeptabel, dass Amtsträger mit ihren sensiblen Daten in die Öffentlichkeit gezerrt werden“. Es müsse geklärt werden, welche Intention dahinterstecke. col




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare