weather-image
16°

Mokephone lädt zum „MMP-Indoor-Festival“

Pop, Rock und Indie

HAMELN. Das MMP-Indoor-Festival geht in die sechste Runde. In der Pop-, Indie- und Rock-Konzertreihe geben sich insbesondere lokale, aber auch ein paar überregional bekannte Musikbands die Klinke in die Hand. Am Samstag, 16. März, stehen neben der Hamelner Band Mokephone, die das Festival ins Leben gerufen hat, vier weitere Musikerkonstellationen auf der Bühne des Regenbogens.

veröffentlicht am 07.03.2019 um 10:55 Uhr

Die Band Mokephone aus Hameln hat 2013 das MMP-Indoor-Festival ins Leben gerufen. Foto: Moritz vom Ende/pr

„In erster Linie ist uns wichtig, dass vorrangig lokale Bands die Möglichkeit haben, auf einer gut besuchten Veranstaltung zu spielen“, teilt Eike Jago, Sänger und Gitarrist bei Mokephone, der Dewezet gegenüber mit. „Außerdem laden wir ein bis zwei überregionale Bands zu unserem Festival ein, die wir bei Auftritten kennengelernt haben.“

In diesem Jahr setzt sich das Line-up aus den folgenden Acts zusammen: Robin Dehne, ein Singer/Songwriter aus Hameln, der Pop-Punk-Band Wet Beach aus Bückeburg, der Indie-Pop-Gruppe Einsneunzig aus Marburg, der Southern-, Blues- und Country-Rock-Band Truck Meißner & The Road Bugs aus Hameln und natürlich der Hamelner Pop-Rock-Combo Mokephone selbst.

Mokephone besteht aus Federico Erdmann (Gesang, Bass), Moritz vom Ende (Gitarre), Eike Jago (Gesang, Gitarre) und Peer Ahlers (Schlagzeug). Die Band spielt seit 2012 zusammen und veranstaltet das MMP-Indoor-Festival im Regenbogen seit 2013. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr.

Tickets: Der Eintritt kostet 7 Euro an der Abendkasse.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare