weather-image

Vor Gericht: Drogenhandel per Darknet-Lieferung

Postbote bringt Ecstasy nach Hause

MINDEN/ESPELKAMP. Handel mit Betäubungsmitteln ist dem 34-jährigen Angeklagten aus Espelkamp nicht nachzuweisen gewesen. So blieb es bei einer Verurteilung durch das Schöffengericht Minden zu sechs Monaten Haft auf Bewährung wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in geringer Menge.

veröffentlicht am 01.08.2019 um 10:34 Uhr

270_0900_143700_Justitia_NICHT_LOeSCHEN.jpg

Autor:

Hartmut Nolte



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige