weather-image
20°
×

Online-Reservierung notwendig

"Potts Park" darf am Donnerstag in die Saison starten

MINDEN (mt/rad). Das Hygienekonzept steht, die Behörden haben grünes Licht gegeben, das lange coronabedingte Warten hat ein Ende: Potts Park darf am Donnerstag in die neue Saison starten. Freizeitparks dürfen in NRW nämlich wieder unter bestimmten Voraussetzungen öffnen:

veröffentlicht am 01.06.2021 um 14:41 Uhr

MINDEN (mt/rad). Das Hygienekonzept steht, die Behörden haben grünes Licht gegeben, das lange coronabedingte Warten hat ein Ende: Potts Park darf am Donnerstag (Fronleichnam) in die neue Saison starten. Ab 10 Uhr sind Besucher auf dem Gelände an der Bergkirchener Straße in Dützen willkommen, teilt das Familienunternehmen mit.

Zuletzt hatte es noch keine Öffnungsperspektive gegeben, die Betreiber kritisierten die ungleiche Behandlung von Freizeitparks und zum Beispiel Zoos oder Tierparks. Das Unternehmen Pott erwägte sogar rechtliche Schritte. Dann änderte das Land NRW die Corona-Schutzverordnung – und auch Freizeitparks dürfen unter bestimmten Voraussetzungen nun wieder öffnen: Die Inzidenz für Minden-Lübbecke und auch die NRW-Zahl müssen zwingend unter 50 liegen.

Wer Potts Park besuchen möchte, hat einige Regeln zu beachten. So müssen Gäste negativ auf das Corona-Virus getestet, geimpft oder genesen sein. Ein Negativtest darf nicht älter als 48 Stunden sein, Kinder bis sechs Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen. Außerdem ist die Buchung eines Online-Tickets oder einer Online-Reservierung notwendig, heißt es in der Mitteilung. Auch Jahreskarteninhaber oder Gäste mit Freikarten müssen sich im Vorfeld für ihren Besuch registrieren. Internet-Tickets können nicht storniert werden, gegen eine Gebühr (zwei Euro pro Ticket) können Termine aber geändert werden.

Neben den Fahrgeschäften im Freien sind auch Angebote unter dem Dach, zum Beispiel das Science-Center, die Riesenwohnung oder das Kinderland „coronakonform“ zu nutzen, teilt der Park mit. Auch die neue Kinderbaustelle im Steinzeitbereich ist zum Saisonstart fertig geworden.

Der Betreiber weist darauf hin, dass in verschiedenen Bereichen – zum Beispiel am Eingang, in allen Gebäuden und auf dem Sandspielplatz – eine Maskenpflicht gilt. Wegen der Hygienebestimmungen sind momentan einige Attraktionen nicht in Betrieb, außerdem gelten in Gebäuden mitunter Personenobergrenzen.

Im Juni bleibt der Freizeitpark montags und dienstags geschlossen, in den Sommerferien soll er dann täglich geöffnet sein. Alle Jahreskarten werden automatisch um die durch Corona ausgefallenen Tage verlängert. Die Liste mit den neuen Gültigkeitsdaten gibt es online auf www.pottspark-minden.de. Dort sind auch alle weiteren Informationen zu den Besuchs- und Aufenthaltsregeln sowie den genauen Öffnungszeiten zu finden. MT




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige