weather-image
×

"Glücksfall"

Raubgräber bringt vor über 30 Jahren gestohlene Urne zurück

PORTA WESTFALICA. Die Geschichte ist kurios und wirkt wie aus einem Krimi: Ein Reue zeigender Raubgräber gibt seine archäologisch wertvolle Beute zurück – und das mehr als 30 Jahre nachdem er die etwa 1.800 Jahre alte Urne von einer Ausgrabungsstelle in Costedt entwendet hatte. Das freut nicht nur die Ehrenamtlichen von der Gesellschaft zur Förderung der Bodendenkmalpflege im Kreis Minden-Lübbecke (GeFBdML), bei denen das Diebesgut abgegeben wurde. Auch der Ortsheimatpfleger von Costedt, Ulrich Dörjes, und die Archäologen vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) sind froh darüber, dass der Raubgräber nach so vielen Jahren offenbar ein Einsehen hatte.

veröffentlicht am 22.01.2021 um 10:13 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige