weather-image
12°
×

Streit um Unterlagen eskaliert / 31-Jähriger wegen räuberischer Erpressung vor Gericht

Sachverständigen in Geschäft gesperrt

SPRINGE. Der Fachmann sollte unterschreiben: eine Schuldanerkennung und eine Kostenübernahme. Deshalb hat ein 31-jähriger Springer den Bausachverständigen in seinem Geschäft eingesperrt – davon geht zumindest das Amtsgericht Springe aus: Eine Richterin verurteilte den Mann wegen räuberischer Erpressung und Freiheitsberaubung zu einer viermonatigen Bewährungsstrafe.

veröffentlicht am 14.02.2020 um 10:23 Uhr

Autor

Anne Brinkmann-Thies Reporterin



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige