weather-image

DNA-Analyse des Senckenberg Instituts bestätigt Verdachtt

Schaf in Kleinenbremen gerissen: Es war ein Wolf

KLEINENBREMEN/BÜCKEBURG. Nun ist es Gewissheit: Das am 13. November auf einer Wiese am Haineberg in Kleinenbremen gerissene ein Jahr alte Schwarzkopfschaf, wurde von einem Wolf getötet – das hat eine genetische Analyse des Senckenberg Instituts in Gelnhausen ergeben. Der Bückeburger Hobby-Schäfer Michael Kriening ist am Donnerstag vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) darüber informiert worden.

veröffentlicht am 05.12.2019 um 16:23 Uhr
aktualisiert am 05.12.2019 um 17:37 Uhr

Auf einer Wiese am Haineberg liegen Wolle und Hautstücke verteilt - Spuren eines Kampfes. Schäfer Michael Kriening will seine Tiere jetzt besser schützen. Foto: Archiv/leo
Leonhard Behmann

Autor

Leonhard Behmann Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige