weather-image
19°
×

DNA-Analyse des Senckenberg Instituts bestätigt Verdachtt

Schaf in Kleinenbremen gerissen: Es war ein Wolf

KLEINENBREMEN/BÜCKEBURG. Nun ist es Gewissheit: Das am 13. November auf einer Wiese am Haineberg in Kleinenbremen gerissene ein Jahr alte Schwarzkopfschaf, wurde von einem Wolf getötet – das hat eine genetische Analyse des Senckenberg Instituts in Gelnhausen ergeben. Der Bückeburger Hobby-Schäfer Michael Kriening ist am Donnerstag vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) darüber informiert worden.

veröffentlicht am 05.12.2019 um 16:23 Uhr
aktualisiert am 05.12.2019 um 17:37 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige