weather-image
35°
×

Trecker legen Verkehr in Berlin lahm

Schaumburger Bauern protestieren am Brandenburger Tor

LANDKREIS/BERLIN. Mehrere Tausend Bauern haben am Dienstag in Berlin gegen die aktuelle Agrarpolitik demonstriert - darunter auch rund 200 Landwirte aus dem Weserbergland. Auch aus Schaumburg machten sich Bauern mit Treckern auf den Weg zur Großkundgebung in der Bundeshauptstadt.

veröffentlicht am 27.11.2019 um 11:20 Uhr

Organisiert hatte den Protest das Bündnis "Land schafft Verbindung", das kürzlich auch zur Bauern-Demo am Maschsee in Hannover aufgerufen hatte.

Die Bauern forderen einen verstärkten Dialog zwischen Politik und Landwirtschaft - und kritisieren den aktuellen Umgang mit ihnen sowie die Politik, die sich aus ihrer Sicht bei ihren Entscheidungen nur unzureichend auf Wissenschaft und Praxis stützen würde.

  

Trecker legen den Verkehr mitten in der Hauptstadt lahm

Nach Angaben der Veranstalter waren 40.000 Bauern aus ganz Deutschland zur Kundgebung am Brandenburger Tor gekommen. Die Polizei zählte mehrere Tausend Trecker, die den Verkehr im Zentrum der Hauptstadt für einige Stunden komplett zum Erliegen brachten.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige