weather-image
10°
×

Aufhebung der eisbedingten Sperren

Schiffahrt auf Kanal läuft wieder an

LANDKREIS. Die Schifffahrt auf dem Mittellandkanal soll am Mittwoch wieder anlaufen. Derzeit seien drei Eisbrecher aktiv, deren Zahl soll noch auf sechs aufgestockt werden, meldet das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mittellandkanal/Elbe-Seitenkanal in Uelzen am Montag.

veröffentlicht am 16.02.2021 um 11:35 Uhr

Die Entspannung der arktischen Großwetterlage macht es möglich, die Schifffahrt auf dem Mittellandkanal (MLK) und dem Elbe-Seitenkanal (ESK) im Verlauf dieser Woche zu eröffnen. Dies meldet das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Mittellandkanal / Elbe-Seitenkanal in Uelzen. Laut WSA sei das Ziel, am Mittwoch, 17. Februar, auf dem Mittellandkanal und dem Elbe-Seitenkanal die Schifffahrt teilweise wieder anlaufen zu lassen. Dazu sind vier Eisbrecher von Lauenburg aus in den Elbe-Seitenkanal gestartet. Im Mittellandkanal sind heute drei Eisbrecher aktiv. Am Mittwoch wird diese Zahl auf voraussichtlich sechs Schiffe aufgestockt.

Kai Römer, Fachbereichsleiter Schifffahrt im WSA MLK / ESK: „Zunächst soll durch einen massiven Eisbrechereinsatz auf den Wasserstraßen MLK und ESK die Fahrrinne aufgebrochen werden, um möglichst schnell die festliegenden Schiffe wieder frei zu bringen und die Schifffahrt wieder zu eröffnen.“

Die eisbedingte Sperrung für den Mittellandkanal war von der Behörde schon am 12. Februar in Teilen wieder ausgesetzt worden (wir berichteten). 

Aktuelle Informationen über die Eislage auf den Bundeswasserstraßen sowie die eingesetzten Eisbrecher finden Interessierte auf: https://www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/eislage/

odt




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige