weather-image
18°
×

Familie aus Georgien fürchtet um die Gesundheit ihres Sohnes

Schwer krankes Kleinkind abgeschoben

LINDHORST. In einer Nacht- und Nebel-Aktion ist vom 4. auf den 5. Juni eine Familieaus Lindhorst, die aus religiösen Gründen um Asyl nachsuchte, in ihr Heimatland Georgien abgeschoben worden. Von der Polizei gab es über den Vorfall nur wenig Informationen:

veröffentlicht am 24.06.2020 um 00:00 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen