weather-image
15°
×

Corona-Test in einer Drive-in Station

So wird im Corona-Drive-In auf den Virus getestet / „Verlassen Sie auf keinen Fall das Auto!“

HAMELN/RINTELN. „Du, ich habe solche Lungenschmerzen“! Als Anna das sagt, bin ich wie elektrisiert – und ich habe wieder ein ganz schlechtes Gewissen. Erst wenige Tage ist es her, da habe ich sehr unwirsch reagiert, weil meine Frau über Amazon gleich vier Schlafanzüge auf einmal bestellt hat. „Das war, weil ich dachte, dass ich vielleicht das Coronavirus habe und ins Krankenhaus muss“, hat sie mit Tränen in den Augen erklärt. Und ich Rindvieh dachte, dass sie aus Langeweile der Kaufrausch gepackt hat, weil sie die ganze Woche über krank zu Hause war. Noch am gleichen Tag wurde sie zum Corona-Drive-In nach Hameln gerufen. Über den gespenstischen Besuch berichtet unser Autor hier:

veröffentlicht am 24.03.2020 um 13:53 Uhr

Autor:

ENZO SCARLETTI



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige