weather-image

Gericht lehnt Unterbringung eines psychisch Kranken in der geschlossenen Psychiatrie ab

Suche nach Brandursache geht weiter

STADTHAGEN/BÜCKEBURG. Die Ursache des Großbrandes in der historischen Stadthäger Altstadt bleibt vorerst ungeklärt. Ein psychisch kranker Mann, in dessen Wohnung im Obergeschoss des Eckhauses Am Markt/Klosterstraße das Feuer am Vormittag des 11. Februar 2017 ausgebrochen war, kann dafür nicht verantwortlich gemacht werden.Das Bückeburger Landgericht hat deshalb eine Antragsschrift der Staatsanwaltschaft abgelehnt, mit der die Behörde das Ziel verfolgt hatte, den Beschuldigten auf unbestimmte Zeit in der geschlossenen Psychiatrie unterzubringen (wir berichteten). Nach der Beweisaufnahme, in der die 1. Große Strafkammer unter anderem zwei Brandsachverständige gehört hatte, war auch Staatsanwalt Lukas Veith von diesem Vorhaben abgerückt.

veröffentlicht am 11.12.2019 um 13:03 Uhr
aktualisiert am 12.12.2019 um 12:20 Uhr

270_0900_158505_Justitia.jpg



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige