weather-image
30°

25-jähriger tötete Großeltern, ist nicht schuldfähig und wartet nun auf das Erbe seiner Großeltern

Täter wartet auf Erbe der Opfer

SPRINGE. Anfang November 2016 tötete ein damals 25-Jähriger in einem Wohnhaus in Springe seine Großeltern (wir berichteten). Der Mann gilt nach einem Urteil des Landgerichts Hannover als schuldunfähig, sitzt in der Psychiatrie. Doch die Auswirkungen des Falls beschäftigen die Justiz bis heute. Denn der Täter wartet weiterhin darauf, von seinen Opfern erben zu können – dem Vernehmen nach geht es um rund 140 000 Euro.

veröffentlicht am 08.02.2019 um 17:50 Uhr

270_0900_124072_Justizia_duester_dpa.jpg



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige