weather-image
18°
×

DRK verändert Öffnungszeiten

Testzentren in Rinteln und anderen Standorten werden geschlossen

LANDKREIS. Da die Nachfrage nach Corona-Tests derzeit sinkt und die Schnelltests geringer vergütet werden, will das DRK die zur Verfügung stehenden Testzeiten einschränken. Einige Testzentren ziehen auch um oder werden geschlossen. So wird in Rinteln die Turnhalle am Kerschensteiner Weg zum 26. Juni aufgegeben, das gemeinsame Angebot mit der Engel-Apotheke in der Innenstadt bleibt jedoch bestehen.

veröffentlicht am 24.06.2021 um 10:18 Uhr
aktualisiert am 24.06.2021 um 12:20 Uhr

Derzeit sinkt die Nachfrage nach Corona-Tests aufgrund der niedrigen Inzidenzen. Gleichzeitig wird die Vergütung der Schnelltests zum 1. Juli deutlich sinken, wie das DRK Schaumburg mitteilt, sodass viele Testzentren schließen werden. Das DRK hat beschlossen, dass das für viele Bürger nach wie vor wichtige Angebot auch weiterhin in der Fläche aufrecht zu erhalten. Allerdings müssen die zur Verfügung stehenden Testzeiten eingeschränkt werden und es gibt auch einige Veränderungen:

In Rinteln wird die Turnhalle am Kerschenteiner Weg zum 26.06.2021 aufgegeben, so dass diese wieder von Sportvereinen genutzt werden kann. Das gemeinsame Angebot mit der Engel-Apotheke auf dem Marktplatz wird aufrechterhalten. Das DRK bietet dort von montags bis freitags von 9:00 bis 14:00 und samstags von 9:00 bis 13:00 Testungen an. Sollte wieder eine höhere Nachfrage nach Corona-Tests bestehen, wird am Weser-Anger dann ebenfalls getestet werden.

In Obernkirchen wird Dienstags und Freitags eine Frühtestung von 7:00 bis 9:00 und dann noch einmal von 11:00 bis 12:00 angeboten. Montags, mittwochs und donnerstags kann morgens von 10:00 bis 12:00 getestet werden. Nachmittags wird montags bis mittwochs von 15:00 bis 17:00 sowie donnerstags und freitags von 15:00 bis 18:00 getestet.

Symbolfoto: dpa

In Stadthagen bleibt das Testzentrum im alten dm-Markt am Marktplatz weiterhin bestehen. Montags und donnerstags wird eine Frühtestung von 7:00 bis 11:00 angeboten; dienstags, freitags und samstags von 9:00 bis 12:00. Von montags bis freitags wird eine Spättestung von 16:00 bis 18:00 angeboten.

In Bad Nenndorf ist das Testzentrum in einen kleineren Teil der Wandelhalle umgezogen, so dass die große Wandelhalle für Veranstaltungen genutzt werden kann. Hier wird montags bis samstags eine Frühtestung von 9:00h bis 12:00 und montags bis freitags eine Spättestung von 16:00 bis 18:00 angeboten.

Auch in den kleineren Teststellen in Niedernwöhren, Lindhorst und Sachsenhagen soll zumindest einmal die Woche eine Präsenz für Schnelltests aufrechterhalten werden. In Niedernwöhren am EDEKA Köpper wird weiterhin Donnerstags von 9:00 bis 11:00, in Lindhorst im Dorfgemeinschaftszentrum Hof Gümmer freitags von 9:00 bis 11:00 und in Sachsenhagen beim DRK Ortsverein von freitags 16:00 bis 18:00 getestet.

Im Gegensatz zu den meisten privaten Testzentren, die nur einen Selbstschnelltest einsetzen, setzt das DRK, wie auch die Ärzte und die Apotheker medizinische Schnelltests ein. Diese medizinischen Schnelltests haben zwar nicht die Sicherheit eines PCR-Tests, sind aber wesentlich genauer als die Selbstschnelltests. Da der medizinische Schnelltest, wie auch die PCR-Test-Durchführung deutlich anspruchsvoller sind, erfordert die Testdurchführung entsprechend besser qualifiziertes Personal.

Das DRK ist neben mehreren Ärzten der einzige Anbieter in Schaumburg, der kostenlose PCR-Tests beispielsweise zur Aufnahme in eine Reha-Einrichtung, ein Krankenhaus oder ein Pflegeheim anbietet und bei dem positive Schnelltestests durch einen PCR-Test bestätigt werden können. Des Weiteren bietet das DRK die privat zu bezahlenden PCR-Tests für 50 Euro an, die zum Beispiel für etliche Auslandsreisen nach wie vor notwendig sind. Aktuell liegt das Laborergebnis in der Regel am nächsten Morgen vor und kann dann abgerufen werden.

odt




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige